Wie deaktiviere ich IPv6 unter macOS?

Um IPv6 auf neueren MacOS-Versionen zu deaktivieren, müssen Sie einen Befehl über die Terminal-Anwendung ausführen. Beachten Sie, dass Änderungen an den Netzwerkeinstellungen diese Einstellung möglicherweise rückgängig machen und der Befehl möglicherweise erneut ausgeführt werden muss.

1. Öffnen Sie den Finder
2. Klicken Sie auf Anwendungen
3. Klicken Sie auf Dienstprogrammordner
4. Doppelklicken Sie auf   Terminal   App
5. Führen Sie im Terminalfenster den folgenden Befehl aus:

sudo networksetup -listallnetworkservices

Daraufhin werden alle Ihre Netzwerkschnittstellen und ihre Namen aufgelistet.

6. Identifizieren Sie die von Ihnen verwendete Netzwerkschnittstelle, meistens Ethernet oder Wi-Fi. Verwenden Sie den folgenden Befehl im Terminalfenster, um IPv6 auf dieser Schnittstelle zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise Anführungszeichen verwenden müssen, um den Schnittstellennamen einzuschließen. Einige Beispiele:

sudo networksetup -setv6off Ethernet
sudo networksetup -setv6off Wi-Fi

Sie werden aufgefordert, Ihr OS X-Administratorkennwort einzugeben. Danach wird IPv6 deaktiviert.

Normalerweise ist dies nicht erforderlich. Wenn Sie IPv6 auf Ihrem Gerät erneut aktivieren möchten, können Sie diesen Befehl einfach im Terminal ausführen:

sudo networksetup -setv6automatic Wi-Fi
sudo networksetup -setv6automatic Ethernet

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Support und wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Letzte Überarbeitung / Aktualisierung Januar 2020


War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen